obviously something …

… new on this blog, if not these lines wouldn’t be here I think.

first of all I’m back with my blog after approximately one year. last time I posted something, was a sum up of 2010. now we already have 2012 and I thought about a new blog or just give some re-birth to the old one 😉 .. and so here I am. this post from january 2011 was in german … therefore, I won’t break with this, as I always blogged in english and was forced (also wanted myself) to change to my mother tongue, it’s now time to write in german.

Daher nun genug der Worte in Englisch, ab sofort regiert wieder Germanisches. Trotz allem, soll’s doch österreichisch bleiben und somit wird sich dieser Blog in erster Linie um Aktuelles aus meinem Leben drehen. Ihr werdet vielleicht wieder vermehrt Fotos zu sehen bekommen, vielleicht langweile ich euch von Zeit zu Zeit mit Philosophischem oder lasse einfach ein paar Gedanken zur Welt da draußen freien Lauf. Whatever (ha da ist das Böse Englische wieder), es soll euch dazu anregen zu lesen, zu lachen, euch auf den Kopf zu greifen und zu sagen “der spinnt ja”, … oder auch mal zustimmend zu nicken. Für mich selbst wird’s ein wenig wie ein Tagebuch werden – wenn auch unregelmäßig und sicher nicht täglich aktualisiert. (schon alleine deshalb wollt ich den Blog fast schon auf “obviously not a diary” umtaufen 😀 … aber ich denke invisible focus passt noch immer recht gut, auch wenn der kleine Foto-Süchtige inzwischen 30 Lenze zählt und den Großteil der “Vorsätze” die er sich für 2011 vorgenommen hat (siehe Ausblick 2011 im vorangegangenen Eintrag) nicht eingehalten bzw. umsetzen konnte .. welche Wunder haha. (aber das Ding mit den mindestens 20 Kilo wird 2012 fix in Angriff genommen und ist mir sehr wichtig!)

Achja, meine Diplomarbeit hat inzwischen auch Fortschritte gemacht, immerhin hab ich einen Betreuerin, ein Thema (welches sich zwischenzeitlich geändert hat) und hab damit begonnen … aber mehr auch nicht, … auf gut deutsch, meine bisherigen Schreiberfolge sind sehr mager – ich wünschte das mit den Kilos und der DA würd sich jeweils umgekehrt verhalten 😉 … na das wär ein Hit! In Berlin oder sonst wo war ich natürlich nicht … maximal nach Wien bin ich mal wieder gekommen, aber das war wie immer bestens und ist übrigens auch für 2012 geplant. Wohin es mich sonst so treibt weiß ich noch nicht, aber irgendwie wär ne Flugreise schon cool .. oder einfach so mal wieder weiter weg … England, Spanien, Frankreich … vielleicht sogar in Begleitung – auch so etwas das sich nicht ganz so “erfüllte” wie erhofft (welch falsches Wort, welch idiotische Formulierung). Nun gut .. lassen wir das, 2012 wird lang genug und dieses Blog soll wieder leben – ich hab sogar schon den nächsten Eintrag im Kopf …

…ich hoffe ihr werdet ihn lesen!

  1. du schreibst eine ganz klare aufforderung an eine leserschaft. die scheint für dich einen wesentlichen teil des bloggens auszumachen – das “euch” und ” was ihr denkt”. für mich war das bloggen meist vielmehr eine möglichkeit der selbstreflexion, mehr noch als ein tagebuch (auch ohne tage oder regelmäßigkeit xD).

    so, wie ich schreibe, würde ich meinen blog aber auch nie auf facebook freigeben. insofern sind wir da sehr unterschiedlich.

    mich interessiert: wo liegt der sinn eines blogs für dich?

    schön, dass du wieder schreibst. frohes schaffen.

  1. No trackbacks yet.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: